Pfarreinführung Pfarrer Ulrich Terlinden

Sonntag 06.11.2016 war ein wahrhaft festlicher Tag. Unser neuer Pfarrer Ulrich Terlinden wurde im feierlichen Gottesdienst um 15.00 Uhr in der St. Markus Kirche feierlich in sein neues Amt als Pfarrer der Gemeinde Hl. Johannes der Täufer eingeführt.

Eine gut gefüllte Kirche; viele Gemeindemitglieder, viele Gäste aus nah und fern, Glaubensschwestern und –brüder nahmen an dem Festgottesdienst teil.

Definitor Christoph Grosch verlas die Ernennungsurkunde unseres Bischofs Dr. Felix Genn und übergab feierlich die Leitung der Pfarrgemeinde Hl. Johannes der Täufer an Pfarrer Terlinden. Den Hirtenstab überreichte der Pfarreiratsvorsitzende Hubert Pruys mit den besten Wünschen. Abordnungen der Vereine und Gruppen begleiteten mit ihren Fahnen. Zahlreiche Messdiener und Messdienerinnen aus allen Ortsteilen waren vertreten. Die Kirchenchöre St. Antonius, St. Stephanus und St. Vincentius – St. Peter rahmten den Festgottesdienst durch ihren Gesang musikalisch ein.

Nach dem Festgottesdienst wurde zur Begegnung und Begrüßung in den Ratssaal der Gemeinde herzlich eingeladen. Auch hier kamen zahlreiche Gäste, um Pfarrer Terlinden persönlich zu gratulieren.

Jörg Bergmann, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes, sowie Hubert Pruys, Vorsitzender des Pfarreirates, begrüßten Pfarrer Terlinden; Bürgermeister Peter Driessen als Hausherr freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit zwischen Kommune und Pfarrgemeinde. Pastor Theo Kröll sprach Begrüßungsworte im Namen des Seelsorgeteams, sowie aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Viele nutzten diese Gelegenheit zum ersten Kennenlernen und gegenseitigem Austausch. Ein gelungener Einstieg für die kommende Zeit, die nun vor uns liegt!

Fotos: Friedhelm Döll

Weiterlesen

Sieben-Kirchen-Wallfahrt mit Pfarrer Ulrich Terlinden

Am Samstag, 05.11.2016, am Tag vor der feierlichen Pfarreinführung von Pastor Ulrich Terlinden, hat dieser zusammen mit vielen Gemeindemitgliedern unsere sieben Kirchen in einer Fußwallfahrt besucht.

Begonnen wurde in St. Vincentius Till; zu Beginn der Wallfahrt wurde dort ein Begrüßungskaffee gereicht. Von dort ging es weiter nach St. Peter Huisberden, dann nach St. Stephanus Hasselt, wo dann eine Mittagspause gehalten wurde. Weiter führte der Weg nach St. Martinus Qualburg, von dort aus ging es zur neuen St. Antonius-Kirche sowie zur alten St. Antonius-Kirche in Hau. Am Ende der Fußwallfahrt traf man in der Pfarrkirche St. Markus Bedburg ein, bevor man zum Abschluss Kaffee und Kuchen im Pfarrheim genießen konnte.

Vor jeder unserer Kirchen überreichte die Küsterin oder der Küster den jeweiligen Kirchenschlüssel an den zukünftigen neuen Hausherrn, bevor man gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern in die jeweilige Kirche einzog, um für die kommende Aufgabe zu beten und zu singen, aber auch zu danken.

Es war ein sehr schöner, harmonischer Tag, auch wettertechnisch begleitet durch Gottes Schutz und Segen.

Fotos: Friedhelm Döll

Weiterlesen